Leserbriefe

In Afrika die Luft verpesten

Ebenfalls dazu:
Herr Scheuer hat anscheinend nicht verstanden, dass die Stickoxidbelastung kein deutsches, sondern ein globales Problem ist. Was passiert denn mit den zurückgegebenen Alt-Dieseln, wenn sie gegen neue getauscht werden? Die verschwinden doch nicht vom Markt. Nein, die werden billig nach Afrika verscherbelt, wo sie noch jahrelang laufen und die Luft verpesten. Die einzig sinnvolle Maßnahme ist die Hardware-Nachrüstung. Damit wäre das Problem gelöst und nicht ins Ausland verschoben. Der Vorschlag von Herrn Scheuer zeigt deutlich, dass ihm die Autolobby wichtiger ist als die Umwelt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Hier klicken um den Sicherheitscode neu zu laden
In dieses Feld Code eingeben:


Suche

Lesen Sie auch:

06. August 2015
17. August 2015
04. Dezember 2017
06. August 2015
17. August 2015
09. August 2015
17. August 2015
08. August 2015

Karl erklärt die Welt

Unterhaltsame und humorvolle Glossays zum Nachdenken. Die schonungslose Analyse von Situationen und Problemen des Alltags ist kein Buch für Weicheier. Eine perfekte Symbiose zwischen Humor, Weisheit, Ironie, Zynismus und sprachlicher Radikalität.

Kaufen bei Amazon...

Karl bei Facebook

Abonniere Karl auf Facebook

Newsletter

Neuigkeiten von Karl Germann und seiner Website per E-Mail abonnieren: